Ganze Filme The Banishing - Im Bann des Dämons schauen

The Banishing - Im Bann des Dämons
Filmdauer 97 Minuten
Veröffentlichungsdatum 2021
Genre Horror,
IMDb: 6.1/10
Durchschnitt: 6.1 / 10 (738 Bewertungen)
Ihre Punktzahl: - / 10

Zusammenfassung und Details

Die Verbannung - Buchbesprechung. Von: Karen Attwood. Laden Sie den Film On-Demand von iTunes oder über VHS, DVD herunter, der Video-Website Ihrer Wahl streamen. Das Verbannende ist ein psychologischer Satting-Thriller, der von Karen Attwood geschrieben wurde.

Das Verbannende folgt Anna-Taube, eine junge Frau, die nach Hause zurückkehrt, nachdem er die Nacht in ihren Cousins zu Hause verbracht hat. Während ihr Cousin das Frühstück vorbereitet, schleicht Anna aus und trifft ihren alten Freund Maddy, der von ihrer Flucht aus einer geistigen Einrichtung erzählt wurde. Wenn die beiden Frauen wiedervereinigt werden, lernen sie, dass ihr Nachbar ermordet wurde, und Anna muss herausfinden, wer das Verbrechen erledigt hat. Bei der Suche nach dem Killer stößt Anna auf eine Reihe von Nachrichten, die sie zu einem Mann namens Eric Burdette und seine merkwürdigen Mitarbeiter führt.

Basierend auf der wahren Geschichte folgt das Verbannende Anna, als sie versucht, mit ihrer Trauer umzugehen, die Schuld, die sie nach dem Verlust ihrer eigenen Kindheit, und die Ängste, ihre Vernunft zu verlieren, in den Kupplungen eines lunatischen geistigen Patienten zu verlieren. Der Film zeigt Anna als gebrochene Frau, die versucht, mit ihrer Trauer fertig zu werden, während sie sich langsam wieder auferlegt. Die Flashbacks und Visionen im Unterbewusstsein lieferten dem Betrachter einen Einblick in Annas-Vergangenheit, bieten aber auch ein furchterregendes Geheimnis aus ihrer Vergangenheit, was sie wie eine gebrochene Person scheint, die versucht, aus unerträglicher Trauer auszudrängen. Das Verbannende folgt Anna-Taube, während sie versucht, mit ihren schlimmsten Ängsten fertig zu werden, während sie das neue Zuhause annehmen kann, das sie nun lebt.

Nach dem Tod ihrer Eltern und der Übernahme ihres Tanten Estate durch einen sadistischen Arzt geht Anna mit ihrer Tante und dem Onkel nach New York City um. Bei ihrer Ankunft beginnt Anna sofort an der Agoraphobie zu leiden, eine kräftige Angst vor geschlossenen Räumen. Anna ist so verängstigt, in einem dunklen geschlossenen Bereich zu sein, den sogar der Anblick eines Motten sie von ihrem komfortablen Haus in Manhattan zieht. Das banale Thema der Agoraphobie verbraucht Anna, als sie strebt, ihre schlimmsten Ängste zu überwinden und lernen, ihrem neuen Arzt zu vertrauen, John Heffernan (Stephen Boyd). Die beiden werden schnell Freunde, und John wird besessen, die Ursache von Annas Agoraphobia zu entdecken, in der Hoffnung, sein Wissen nutzen, um ihre Probleme zu lindern.

Als John auf seiner Suche nach Erfolg hat, um den Ursprung von Annas schrecklichen Phobie zu entdecken, riskiert er Risiken, dass die Geheimnisse ihrer schmerzhaften Vergangenheit und ihr schreckliches neues Haus eine Fülle gefährlicher Kreaturen hält. Anna muss von einem kürzlich geretteten Mute-Mädchen (Diana Diaz) unterstützt, der mit dem alten und verletzten Reverend ihr Bett teilt. Da die Bedrohungen des Vertrauens und der Annas-Vertrauensnetze, erleidet sie, erleidete sie einen Panikattacken und ist selbst von einem ihrer Feinde angegriffen. Zum Kampf durch das Haus, um sich durch das Haus zu kämpfen, muss Anna auch durch die vielen Räume kämpfen, die von den gleichen Feinden besetzt sind und schließlich ihren Weg in das Arztbüro finden, in dem ihre Hoffnung der Flucht gewonnen wird.

Das Verbannende richtet sich an Henry Selick und mit Stephen Boyd als junger Reverend. Der Film startet auch Dan Butler, Edward Herrmann und Diana Diaz. Wenn Sie das Verbot von Adam nicht gesehen haben, würde ich definitiv überlegen, es Ihrer Filmliste hinzuzufügen. Ich bin sicher, dass Sie, wenn Sie diesen Film gesehen haben, und wissen Sie, wie es gestört, und die Wirbelsäule, die es kühlt, ist.

Genres Horror,
Dauer 97 Minuten.,

Ganzen Film online schauen

Loading
Loading
Loading
Loading
  • Kommentare