Ganze Filme Tschernobyl 1986 schauen

Tschernobyl 1986
Filmdauer 136 Minuten
Veröffentlichungsdatum 2021
IMDb: 6.5/10
Durchschnitt: 6.5 / 10 (1111 Bewertungen)
Ihre Punktzahl: - / 10

Zusammenfassung und Details

Als Tschernobyl-Katastrophe schlägt, ist Alexey in der Mitte der Gefahrenzone zurück. Der Unfall stürzt ihn wieder in die Gefahr. Nach einem Jahr der Pensionierung trifft er seine verlorene Liebe, die jetzt in den USA lebt. Aber die Katastrophe hat andere Pläne für ihn. Er ist gezwungen, in die gefährliche Region zurückzukehren, um seine Familie zu retten. In gewisser Weise bietet der Film auch eine Lektion, wie man mit Katastrophe umzugehen kann.

Der erste Tschernobylfilm war ein dombre Drama, das sich mit der Tragödie befasste, und diese Anpassung ist keine Ausnahme. Der Film wurde von Tim Burton geleitet, der den Wichtigen Alexey zum Leben erweckte. Dieser Film konzentrierte sich auf den Real-Life-Clean-up-Wissenschaftler Valery Legasov, aber es gab uns auch Einblicke in das Leben der Opfer. Beide Filme haben die gleichen Elemente und dieselbe Besetzung.

Das Hauptanliegen in der Unfallunfall ist die sozialen, wirtschaftlichen und psychologischen Auswirkungen der Katastrophe. Daher kollabierten der WHO und die Zentren in Russland, Ukraine und Frankreich, um die Gemeinschaften zu unterstützen. Die Studie fand vom 7. bis 30. Juli 1987 statt, und fünf Arbeiter aus der Anlage wurden zu fünf, zwei oder drei Jahren in Arbeitslagern verurteilt. Das endgültige Urteil in dem Fall wurde nicht öffentlich gemacht, bis eine schwedische Überwachungsstation die Radioaktivität aufhob.

Der Film konzentriert sich weitgehend auf den Nachwirkungen der Tschernobyl-Katastrophe. Der Reaktor wurde mit radioaktivem Wasser überflutet, was zu einem unregelmäßigen Fallout führte. Zusätzlich wurde die Strahlung im Reservoir durch die Reaktor-Dampfxplosion kontaminiert. Trotzdem gab es keine großen Mengen an radioaktivem Material, das vom Himmel fiel. Tatsächlich war der Fallout so schwer, dass es über einen Großteil von Skandinavien geregnete. Dies liegt daran, dass sich die Reaktoren in großer Höhe befanden, so dass ein Fallout, der den Rückfall tat, in bergigen Gebieten konzentriert war.

Der Film folgt dem Schicksal von Aleksei, einem Bon Vivant, der an einer Feuerwache in Pripyat arbeitet. Seine Ex-Freundin Olga Savostina, ein 30-jähriger Feuerwehrmann, trifft ihren früheren Liebhaber in einem Friseur. Die beiden waren vor zehn Jahren in einer Beziehung, aber sie hatten sich getrennt. In dieser Zeit ist er von Überlebenden des Tschernobyl-Unfalls umgeben.

Ein Dokumentarfilm von Alexander Rodnyansky, der sich in dem Land befand, als Chernobyl explodierte, ist seitdem mit den Ausfällen des Sowjetsystems besessen. Der schwerste Teil des Films ist die Ausrottung des radioaktiven Abfalls. Die Atome töteten zwei Menschen und töteten Dutzende anderer. Die daraus resultierenden Trümmer dauerten 18 Tage, aber der Film war immer noch ein bestimmter Schritt nach vorne.

Die kontaminierte Stelle war ein riesiger, gefährlicher Bereich, der die Evakuierung von mehr als 30.000 Menschen erforderte. In dieser Zeit wurden die 30.000 Menschen in der Stadt PRIPYAT bestellt, um den Bereich zu verlassen. Die meisten ihrer Habseligkeiten wurden zerstört, einschließlich ihrer Häuser. Bis zum 4. Mai hatte die sowjetische Regierung zugegeben, dass der Unfall die ukrainische Regierung geschah, weil er nicht sofort auf die Krise reagierte. Ein paar Wochen nach der Katastrophe fand der Sarkophag jedoch strukturell unsicher und zusammenbrach.

Ganzen Film online schauen

Loading
Loading
Loading
Loading

Film-Links

  • Kommentare